baumcharaker

Besuch alter „Baumcharaktere“

Baum ist nicht gleich Baum. Es gibt Nadel- und Laubbäume, dicke, dünne, kurze, hohe, alte und junge Bäume. Jeder Baum existiert in einem spezifischen ökologischen Zusammenhang. Manche Bäume bieten einer Vielzahl von Insekten, Vögeln und anderen Kleinlebewesen Lebensraum, andere sind auf sehr wenige Arten spezialisiert. Alte, große Bäume und auch Totholz sind ökologische besonders wertvoll, denn sie bieten eine Vielzahl an Lebensräumen und Habitaten. Dadurch, dass Äste abfallen können, gilt es besonders sorgfältig zwischen ökologischem Nutzen und den Belangen der Verkehrssicherungspflicht abzuwägen.

„Wir freuen uns sehr, dass Günter Blötz, Vorsitzender der örtlichen Nabu-Gruppe uns am Montag, den 13. Mai 2019 zu besonderen alten Baumcharakteren im Gebiet von Dörpe führen und uns die ökologischen Zusammenhänge aber auch die Konflikte, die durch die Verkehrssicherungspflicht entstehen aus erster Hand erklären wird“, freut sich Ekkehard Domning, Grüner Bürgermeisterkandidat in Coppenbrügge. Die Veranstaltung ist für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger offen, sie sollten festes Schuhwerk, Interesse und gute Laune mitbringen. Treffpunkt ist um 18:30 Uhr am Friedhof in Dörpe(Dörper Straße), enden wird der Spaziergang gegen 20:00 Uhr im Nabu-Wildgarten ebenfalls in Dörpe.

Wann: Mo., 13. Mai 2019, 18:30 Uhr
Wo: am Friedhof in Dörpe, Dörper Straße
Ende: gegen 20:00 Uhr am Nabu-Wildgarten

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld