Schueler_innen

Positionspapier Schulentwicklung

Am vergangenen Mittwoch kamen die Hamelner Grünen in der Sumpfblume zu einer Mitgliederversammlung zusammen, um über die eigene Position zur Schulentwicklungsplanung der Stadt Hameln zu diskutieren.

Der Ortsverband und die Stadtratsfraktion hatten im Vorfeld seit November viele Gespräche mit Schüler*innen, Lehrkräften, Eltern und Schulleitungen geführt und seitdem stetig an einem Papier zur Schulentwicklung gearbeitet.
Alle Mitglieder hatten nun die Möglichkeit, noch einmal Änderungen einzubringen und am Ende des Abends eine gemeinsame Diskussionsgrundlage für den weiteren Prozess im Rat der Stadt zu beschließen.

Im Vordergrund stand allen der Wunsch nach mehr Bildungsgerechtigkeit im Sinne der zukünftigen Schüler*innen dieser Stadt. Jeder Schüler unserer Stadt soll sich zwischen verschiedenen Schulen entscheiden können – nicht nach Schulform wie bisher, sondern nach dem tatsächlichen Inhalt der Schule. Eine vielfältige Auswahlmöglichkeit besteht für viele Schüler*innen in Hameln bisher nicht, einzig die Schüler*innen, die von vornherein ein Abitur anstreben, können verschiedene Schulen anwählen (IGS Hameln/ 3 Gymnasien). Schüler*innen auf der Oberschule oder Realschule bleibt die tatsächliche Auswahl der Schule bisher meist verwehrt. Die Grünen in Hameln streben eine echte Vielfalt an, die für alle Schüler*innen gilt und zukünftig eine Auswahl zwischen sechs gleichwertigen, hochwertigen Schulen ermöglicht. Alle sechs Schulen bieten grundsätzlich das Abitur als Abschluss an, agieren auf Augenhöhe miteinander und werden in die Verteilerkoferenz der Schulen einbezogen. Durch unterschiedliche Schwerpunktsetzungen und Profilklassen der Schulen wird ein großes Angebot für die zukünftigen Schüler*innen vorgehalten und so allen Schüler*innen und Eltern eine Schulauswahl ermöglicht, die den eigenen Wünschen am nächsten kommt.

Allen Beteiligten ist klar, dass Schulentwicklung ein langjähriger Prozess ist und es einen fließenden Übergang geben muss, bei dem die bisherigen Schulformen ihre vorhandenen Stärken hin zur kommenden Schulform einbringen.

Unsere Position im Detail findet ihr im Positionspapier (Download).

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld