Vielen Dank für Ihre/eure Stimme!

Wir danken den insgesamt 26.990 Wählerinnen und Wählern, die unserem Landratskandidaten Torsten Schulte in der Stichwahl ihre Stimme gegeben haben. Mit 48,86 % war das Ergebnis ziemlich knapp und ein historisch gutes Ergebnis für einen grünen Kandidaten hier im Landkreis. In Coppenbrügge, Hameln und Bad Münder lagen wir am Ende vorn und haben in den fünf anderen Kommunen auch mindestens 44 % der Stimmen erreicht.

 

Und wir danken allen, die überhaupt an dieser Stichwahl teilgenommen haben – mit 45,73 % war die Wahlbeteiligung deutlich höher als im ersten Wahlgang. Ein guter Tag für die Demokratie!

 

Ja, wir sind ein bisschen enttäuscht, dass es am Ende nicht gereicht hat – jeder Kandidat und jede Partei, die es mit so geringem Abstand wie am 8. März in eine Stichwahl schaffen, haben eine realistische Chance, die Stichwahl zu gewinnen. Aber vor allem sind wir sehr, sehr stolz auf Torsten und auf unsere Wahlkampagne. Wir haben mit deutlich weniger finanziellen Mitteln und weniger Mitgliedern als andere Parteien auf Augenhöhe für Torsten und für unsere Ziele geworben. Daher geht ein großes Dankeschön an alle Aktiven und Unterstützer*innen in und außerhalb der Partei, die durch ihr Engagement und ihre Spenden diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. Und natürlich an Torsten selbst für seinen großartigen, nimmermüden Einsatz und seine Ruhe und Professionalität gerade unter diesen schwierigen Bedingungen. Wenn wir uns wieder persönlich bei einer Kreismitgliederversammlung treffen können, werden wir dir und deiner Familie unseren Dank gebührend aussprechen!

 

Wir gratulieren Dirk Adomat von der SPD zur Wahl zum Landrat und wünschen ihm allzeit gutes Gelingen zum Wohle der Menschen in unserem Landkreis. Es bestärkt uns, dass sich zwei Drittel der Wählerinnen und Wähler im ersten Wahlgang für Rot-Grüne Kandidaten entschieden haben. Dies verstehen wir auch als Zuspruch für die Arbeit der Mehrheitsgruppe im Kreistag.

 

Wir Grüne gehen durch das Ergebnis dieser Landratswahl bestärkt in die zukünftige Arbeit in den Räten der Kommunen und im Kreistag.

 

Vermutlich haben viele von Ihnen zum ersten Mal bei einem grünen Kandidaten Ihr Kreuz gemacht. Wir laden Sie ganz besonders ein, unsere Arbeit und grüne Positionen auch weiter zu verfolgen. Grüne Fraktionen und Ratsmitglieder, Ortsverbände und der Kreisverband sind für Fragen und Austausch immer offen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel